Der Rattenfänger von Hameln

  • Drucken

Unser 8. Heideweg-Konzert war ein voller Erfolg.

Besondere Highlights an diesem Abend rundeten alles perfekt ab.
Es trat ein Kinderchor der Musikschule Norderstedt, die von
vielen kleinen und großen Schülern und Schülerinnen unserer
Schule sangesfreudig unterstützt wurden.
 

Das Singspiel "Der Rattenfänger von Hameln"
von Günther Kretzschmar war das Thema.
Die Geschichte wurde vorher bereits in allen Klassestufen
der Schule im Unterricht erarbeitet
und viele Klassen haben erstaunliche Dinge für die gleichzeitig
laufende Ausstellung hergestellt.
 

Hilfe, die Ratten waren jetzt überall. Auch den Rattenfänger traf man, wo man ihn gar nicht erwartete.

Es gab so viele dekorative Dinge anzuschauen. Das war großartig.
Wer die Geschichte vorher nicht kannte,
der kannte sie garantiert nach dem Konzert.
 
 
Frau Mondry erzählte sie sehr anschaulich.
Manchmal hatte sie wohl selbst ein bisschen Angst.
Achtet einmal auf ihre Augen.
Veranschaulicht wurde das alles durch die Bildpräsentation auf unserem neu angeschafften Smartboard.
 
 
So konnte jeder die Liedtexte mit verfolgen. Das war super.
 
 
Der Chor war es nicht allein. Es gab auch noch das Ensemble,
mit Geigen, Föten, Violinen, Cello und dem Klavier.
 
 
Dier Flöte spielte die Melodie, die der Rattenfänger gespielt hat.
Damit hat er die Ratten aus der Stadt Hameln gelockt und später auch die Kinder.
 
 
Ganz wichtig war auch der Dirigent.
Denn Herr Bartkiewicz hat alle Teilnehmer gut durch das Konzert geführt.
Ohne ihn hätten alle durcheinander gespielt und gesungen.
 
 
In der Pause wurden Getränke gereicht und alle Gäste und
Teilnehmer konnten durch diese besondere Ausstellung spazieren.
Es gab sehr viel zu sehen.
 
 
Viele kleine fröhliche Rattenfänger.
 
 
Wirklich überall Ratten.
 

Das Konzert war sehr gut besucht, auch von Schülern und Eltern unserer Schule.
Es waren alle Plätze besetzt.

Nach dem Konzert bekamen alle großen und kleinen Teilnehmer,
eine kleine mit Leckereien gefüllte Ratte.
 

Ein dickes Dankeschön. Ihr habt das prima gemacht.

.

Der Chor, das Ensemble, die Vorleserin und der Dirigent.

Vielen Dank an alle Beteiligten für das Konzert, die Ausstellung und die vielen kleinen und großen Hände,
die so fleißig bei der Vorbereitung und Durchführung geholfen haben.